Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 27/09/2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Maria-Pachleitner-Straße


Stille Momenteeiner künstlerischen Zweierbeziehung zwischen Orient & Okzident und belebende Nahrung für unsere Seelen

Wenn sich zwei feingeistige und weltoffene Künstler begegnen und in einen Dialog treten, dann öffnen sich nicht nur musikalisch weite Horizonte. Masaar Hubb – Pfad der Liebenennen der in Beirut geborene Palästinenser Marwan Abado und der Wiener Paul Gulda ihr gemeinsames Programm für Cembalo und Oud. Der magische Zauber dieser Emulsion aus musikalischem Öl und Wasser entfaltet sich in diesem Kammerspiel dabei mit künstlerischer Frische und virtuoser Leichtigkeit. Arabische Wüstenschlösser inmitten blühender Oasen und die prächtigen, königlichen Höfe des barocken Abendlandes – Weltmusik & Klassik, mit wechselseitiger Hingabe und improvisatorischer Kunstfertigkeit. Ein emotionaler Abend über das Wesen von Begegnung und Beziehung . . . und Musik.

Wo Beziehung stattfindet, da ist ein Zwischenraum. Wäre kein Raum, kein Platz mehr zwischen den sich aufeinander Beziehenden, dann würde die Beziehung enden, hätte keinen Lebensraum.(Kulturpublizist Albert Hosp)

 

Programm

  • J.S. Bach
  • François Couperin
  • Kompositionen von Marwan Abado

 

Künstler

  • Marwan Abado – Oud (arabische Laute)
  • Paul Gulda – Cembalo
  • Tanja Schmid & tanz.lichter

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code