Serhii Zhuravlov wurde in 1994 in Russland geboren. Mit 5 Jahren hat er Geige in der Musikschule N9 in Kharkiw in der Ukraine angefangen. Mit 8 Jahren hat er seinen ersten Wettbewerb gewonnen und in den folgenden Jahren nahm er bei vielen verschiedenen Wettbewerben in der Ukraine und in Russland teil.

Mit 12 Jahren ist er das erste Mal mit dem Philharmonischen Orchester von Charkiw aufgetreten, mit welchem er weitere Jahren Konzerte für Geige von J.S. Bach, A.Vivaldi, L,Spohr und H. Wieniawski spielte. 2009 verfolgte er seine musikalische Ausbildung im Musik College  mit Juriy Podlesniy weiter.

Im Jahr 2013 schloss er sein Studium in Charkiw mit Aufzeichnung ab und bestand die Aufnahmeprüfungen für die Kunstuniversität Graz. Nach einem Jahr wechselte er zur Bratsche und begann das BA Studium in der KUG mit Matthias Maurer. Während seines Studiums in Graz wirkte er schon bei vielen verschiedenen Konzerten in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Kroatien, Italien, Ungarn und vielen weiteren Ländern mit.

2016 nahm er am Musik Festival in Konstanz, Deutschland und Pordenone (Italien) teil.

Im Jahr 2017 besuchte er den 13. Meisterkurs in Schaffhausen in der Schweiz und wurde dort von Valeriy Sokolov, Wen-Sinn Yang,Werner Bärtschi und Ivan Klánský unterrichtet. Nach dem Schlusskonzert im Rathaus bekam er überaus positive Kritik in den Zeitungen und bekam eine Möglichkeit ein Konzert im Haus von Conrad Ferdinand Meyer zu spielen.

Des weiteren gewann er mit seinem Streichquartett den Wettbewerb für ein Stipendium an der Grazer Kunstuniversität.

Im August 2017 nahm er mit dem „Oberton String Octet“ beim steirischen Kammermusik Festival teil. Seit diesem Projekt spielt er ständig in „OSO“ als 1. Bratschist.

Am 28. Jänner dieses Jahres schloss er seinen Bachelor mit einer Auszeichnung bei der Diplomprüfung.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code